Was ist genau Zumba

Zumba – in aller Munde

Das Fitnesskonzept Zumba wurde in den 90er Jahren vom kolumbianischen Choreografen, Fitnesstrainer und Tänzer Alberto „Beto“ Perez entwickelt. Es

Zumba Fitness
Zumba Fitness

handelt sich dabei um ein Tanz-Workout, das auf lateinamerikanische Musik und Rhythmen abgestimmt ist. Beim Zumba werden in wiederholter Abfolge einzelne Tanzschritte aus Aerobic, sowie lateinamerikanischen und internationalen Tänzen kombiniert. Die verwendete Musik und die integrierten Tanzschritte haben ihren Ursprung in Stilen wie Reggaeton, Salsa, Merengue, Flamenco, Cha Cha, Samba, Hip Hop und Bauchtanz. Laut Perez entstand Zumba bei einem seiner Aerobic Kurse, als er die dafür bestimmte Kassette bei sich zu Hause vergessen hatte und dann spontan eine andere Musikkassette aus seinem Auto verwendete. Da er nur Kassetten mit traditioneller lateinamerikanischer Musik wie Salsa und Merengue dabei hatte, musste er improvisieren und versuchte Aerobic auf diese Art von Musik anzuleiten. Da die Teilnehmer am Ende der Stunde ganz begeistert von diesem Mix waren, begann Perez diese Mischung weiterzuentwickeln. Seit 2001 ist Zumba eine eingetragene Marke, die weltweiten Bekanntheitsgrad im Fitnesssektor erreicht hat. Ein besonderes Merkmal von Zumba ist der Spaßfaktor, der wichtiger Bestandteil des Konzepts ist. Durch die Rhythmen und Tanzbewegungen entsteht eine lockere Atmosphäre in den Kursen und der gemeinschaftliche Spaß am Bewegen und Tanzen tritt in den Vordergrund.

Sport für Jedermann

Der Vorteil von Zumba, und mit Sicherheit ein Teil des Erfolgsrezepts, ist die Einfachheit der Schritte. Jeder kann ohne Vorkenntnisse gleich mitmachen,da die Schrittfolgen oft intuitiv und dem Rhythmus angepasst sind. Dementsprechend sind die Bewegungen schnell erlernt und die Erfolgserlebnisse entsprechend hoch. Außerdem steht der Spaß beim Zumba im Vordergrund, weshalb es in erster Linie um das eigene Körpergefühl und die eigene Interpretation der Rhythmen und Bewegungen geht. Dies lässt dem Kursteilnehmer viel Freiheit, um auf seinen Körper zu hören und zu achten. Durch das gemeinsame Durchführen der Tanzschritte zur Bewegung entsteht zusätzlich ein Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe. Ganz besonders tritt dieses bei der mittlerweile weit verbreiteten sogenannten Zumba-Party auf. Dabei handelt es sich um ein regelrechtes Event, das in großen Hallen oder auf großen Plätzen durchgeführt wird. Die Zumba Instructor stehen dabei auf einer großen Bühne, und machen dort gemeinsam die Schritte vor, teilweise begleitet von Livemusik. Diese Events gehen meist deutlich länger als eine normaler Zumba Kurs und zielen auf eine wesentlich größere Teilnehmerzahl ab.

Zumba Kurse

Des Weiteren haben sich inzwischen verschiedene Formen von Zumba Kursen entwickelt, so dass für jedes Fitness-Level und jedes Alter die richtige Intensität ausgewählt werden kann. So gibt es zum Beispiel Zumba Gold, das für ältere Menschen aber auch für Einsteiger gut geeignet ist, oder auch Zumbatomic, bei dem es sich um Zumba Kurse für Kinder handelt, die besonders auf Schulung der Koordination ausgerichtet sind. Auch Aqua Zumba ist eine beliebte Variante für Menschen mit Gelenkproblemen, da die Kurse im Wasser stattfinden, und somit die Gelenke entlastet werden. Durch den zusätzlichen Wasserwiderstand werden zudem Kraft und Ausdauer intensiv trainiert.

Zumba zur Steigerung der Fitness

Je nach Trainingsintensität und eigenem Trainingszustand liegt der Kalorienverbrauch beim Zumba-Training bei geschätzten 300 bis 600 Kalorien pro Stunde, wobei die Meinungen darüber weit auseinander gehen. Beim Zumba handelt es sich wie bei Aerobic auch in erster Linie um ein Ausdauertraining, das sich besonders positiv auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt, und so zur allgemeinen Verbesserung der Gesundheit, Fitness und Kondition beträgt. Aufgrund der vielseitigen Schritte, Bewegungen und den Ganzkörpereinsatz wird zusätzlich die Koordination sehr stark trainiert. Darüber hinaus werden verschiedenste Muskelgruppen gekräftigt. Die Besonderheit liegt darin, dass auch die tiefliegenden, kleineren Muskeln angesprochen werden, so zum Beispiel im Rumpfbereich, wodurch Rückenschmerzen vorgebeugt werden kann oder bereits vorhandene Rückenprobleme gelindert werden können. Auch für Gewichtsreduktion ist Zumba durchaus geeignet. Bei zwei oder drei Mal die Woche durchgeführter Zumba Einheit können in Verbindung mit einer Umstellung auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung durchaus Erfolge verzeichnet werden. Je nach Ausgangsgewicht sollte über gelenkschonende Varianten wie Aqua Zumba für den Einstieg nachgedacht werden.

Zumba als Fitnessmarke

Da es sich bei Zumba um eine eingetragene Marke handelt, dürfen Kurse nur von einem zertifizierten Zumba Instructor angeleitet werden. Diese Trainer haben eine standardisierte Schulung erfolgreich abgeschlossen, wodurch die Qualität der Kurse sichergestellt wird. Mittlerweile werden auch diverse Sportartikel der Marke Zumba vertrieben. So gibt es Sportbekleidung und Accessoires für Damen und Herren, die sich besonders durch einen coolen Style und farbenfrohes Design auszeichnen. Um besonders effektiv zu trainieren und seinen Körper zusätzlich zu formen, gibt es weiteres Zubehör wie Toning Sticke.

Zumba für zuhause

Auch wenn Zumba grundsätzlich auf ein gemeinsames Fitnesserlebnis abzielt, gibt es eine vielfältige Auswahl an Möglichkeiten Zumba auch zusätzlich zuhause zu praktizieren, wenn mal keine Zeit für den Kurs bleibt. Wer bereits geübt ist, kann dank den Zumba DvD´s mit vielen aus den Kursen bekannten Liedern für sich oder mit der besten Freundin, im Wohnzimmer oder im Sommer auf der Terrasse trainieren oder die gelernten Schritte noch einmal durchgehen. Wer sich der einzelnen Bewegungen noch nicht so sicher ist, findet in den DVDs die optimale Trainingsbegleitung für zuhause. Dabei wird es auch bestimmt nicht langweilig, da das DVD-Bundle mehrere DVDs mit verschiedenen Programmen enthält, unter anderem auch Zumba Toning, bei dem Zumbaschritte mit speziellen Toning Sticks ausgeführt werden. Als interaktive Variante gibt es Zumba auch als Spiel für die Konsolen Wii, Xbox 360 oder PS3. Hierbei gibt es einen animierten Zumbatrainer, der die Tanzschritte vortanzt. Man selbst ahmt die Schritte nach und wird mithilfe der zugehörigen Technologien gleichzeitig aufgenommen und bewertet. So kann man kontrollieren, ob man die Bewegungen richtig ausgeführt hat.